Mittwoch, 24. März 2010

Death by Chocolate





































300 g Butter
300 g Schokolade, Zartbitter
5 Eier
5 EL Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
½ TL Backpulver
400 g Sahne, (für Glasur und Creme)
400 g Kuvertüre, Halbbitter (für Glasur und Creme)
30 g Butter, (für Glasur)

Ofen auf 180 Grad vorheizen, Springform mit Backpapier auslegen, ev. mit Kakaopulver ausstreuen. Butter schmelzen, Schokolade grob hacken, mit der Butter verrühren und bei geringer Hitze zerlassen. Eier, Zucker und Salz schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und mit der flüssigen Schokobutter unter die Eiercreme ziehen. Masse in die Springform füllen, glatt streichen, bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen, auskühlen lassen.
Für die Creme und Glasur die Sahne bei schwacher Hitze warm werden lassen, Kuvertüre in Stücke teilen und in der Sahne schmelzen lassen. Schokosahne halbieren und in einer Hälfte die Butter schmelzen lassen. Kuchen und Cremes über Nacht ruhen lassen, Cremes im Kühlschrank.
Kuchen 1 oder 2x durchschneiden, Schokosahne ohne Butter aufschlagen, auf den/die Böden streichen, den übrigen Boden darauf setzen. Die Schokosahne mit der Butter sanft bis zur Streichfähigkeit erwärmen, Kuchen rundherum einstreichen, noch einmal mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Quelle

Keine Kommentare: