Montag, 21. Juni 2010

Himbeer - Mascarpone - Torte mit Baileys Soße



































































Springform 18 cm:

Boden:
60 g Kekse, zerbröselt
13 g Kokosfett
125 g Schokoklade, weiß

Belag:
4 Blatt Gelatine, weiß
170 g Himbeeren
70 g Zucker
1/2 P. Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
180 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
130 g Quark

Deko:
25 g Schokolade, weiß
Himbeeren


Baileys Soße:
2 EL Baileys
125 ml Espresso, frisch gebrüht
110 g Zucker
50 ml Wasser

Schokolade und Kokosfett zusammen schmelzen und mit den Keksbröseln mischen. In die gefettete Springform drücken, 1 Stunde kalt stellen.
Schokolade raspeln und ebenfalls kalt stellen. Gelatine einweichen. 130 g Himbeeren pürieren und mit den restlichen Zutaten (außer der Sahne) rühren. Die Gelatine ausdrücken und auflösen, erst 3 EL der Himbeercreme einrühren, dann alles in die Creme. Sahne steif schlagen und mit den restlichen 50 g Himbeeren in die Creme unterheben. Alles auf den Keksboden geben und dekorieren. Mind. 4 Stunden kühl stellen.
Für die Soße: Wasser mit Zucker karamelisieren und dann die restlichen Zutaten einrühren. Abkühlen lassen.

Kommentare:

FoxyDiamond hat gesagt…

Sieht total lecker cremig aus! :-D

Sandra hat gesagt…

oh vielen lieben dank, dass du das rezept gebloggt hast!

Leonessa hat gesagt…

Danke, Foxy.
@Sandra: Gerne doch ;-)

Schleckermäulchen hat gesagt…

Hmmmm, sieht lecker aus. Meinst du das geht auch ohne Gelatine?

Leonessa hat gesagt…

@Schleckermäulchen: Nein, das geht nicht, da es sonst nicht hält. Das wird ja nicht gebacken. Aber wenn du keine Gelatine magst, kannst du auch Agar-Agar verwenden.