Dienstag, 17. August 2010

Buchbewertung: Anniks göttliche Kuchen

Ab heute werde ich euch in unregelmäßigen Abständen Koch- und Backbücher vorstellen, welche ich selber besitze und ausprobiert habe. Um euch einen halbwegs guten Vergleichpunkt zu geben, werde ich sie nach dem Schulnotensystem bewerten und diese auch versuchen zu erläutern.

Anniks göttliche Kuchen
Größe: 25 x 19,6 x 2,4 cm
Seiten: 288
Rezepte: 130
Preis: 24,95 €

Dieses Buch besteht hauptsächlich aus Tartes, Kuchen, Torten und einigen Keksen - und Gebäckrezepte.

Die Aufmachung des Buches ist sehr schlicht und übersichtlich gehalten, kein Hochglanz, dafür aber eben eine Menge Rezepte und Bilder. So gut wie jedes Rezept wurde mit einer ganzseitigen Abbildung versehen, die wie man erfährt, von einer guten Freundin der Autorin gemacht wurden. Als besonderes Extra muss man das Sachwortregister sowie das "Basiswissen" für Teige erwähnen, wobei eine Erklärung des Begriffs "Handrührgerät" und ähnlich lapidarer Begriffe manchmal etwas übertrieben ist.

Bei den Rezepten macht sich die Art des "An die Hand"-nehmens wiederum bezahlt, nie wird man alleine gelassen oder muss überlegen was nun gemeint ist oder gemacht werden muss. Stets findet sich eine Auflistung der genauen Mengenangaben zu den Zutaten, wie auch die Größe der Springformen wieder.
Neben ungewöhnlichen Kreationen wie "Kürbiskuchen mit Cranberries" sind auch auch Klassiker wie der "Apfelkuchen mit Streuseln" oder englische Klassiker wie "Scones" und amerikanische "Brownies" vertreten.
Der Schreibstil an sich ist zudem äußerst verständlich gehalten und bei Unklarheiten wird man in den meisten Fällen im Sachwortverzeichnis oder im "Basiswissen" fündig.

Ein weiterer Grund für meine absolute Begeisterung über dieses Buch sind natürlich auch meine bisherigen Erfahrungen damit. Es hat bisher einfach alles immer super geschmeckt, selbst nachdem zweiten oder dritten mal nachbacken.

Fazit: Tolles Buch mit noch tolleren Rezepten. Sehr zu empfehlen und von daher bekommt es von mir eine glatte eins.

PS: Da dies meine bisher erste Buchrezession war, freue ich mich über Kritik, Anregung und natürlich Lob. Wenn Ihr also etwas vermissen solltet oder auf einige Punkte näher eingegangen sollte, so sagt es ruhig. ;-)

Kommentare:

MissSpooky999 hat gesagt…

Finde deine Review sehr gut. Sie ist informativ und vermittelt mir einen guten Eindruck über das Buch. Was mich noch interessieren würde, wären deine Lieblingsrezepte daraus. Vielleicht könntest du ja bei einer Buchreview immer deine persönlichen Top 3 Rezepte nennen.

Leonessa hat gesagt…

Danke für dein Kommentar. :-)
Das mit den Lieblingsrezepten ist eine gute Idee ;-)

LG Anna

Mermaid hat gesagt…

ich bin ganz begeistert von deinem post.
ich habe das buch auch und bin deiner meinung.
bitte schreib noch viele viele viele kritiken zu koch-/backbüchern.