Montag, 30. August 2010

Selbstgemachte Hamburgerbrötchen



















Für ca. 6 Brötchen:
250 g Mehl
120 ml Milch, zimmerwarm
30 g Butter, weich
½ Ei(er)
½ EL Hefe (Trockenhefe)
0,38 TL Salz
1 ½ EL Zucker

Zucker und Trockenhefe in die Milch einrühren und einige Minuten stehen lassen. Mehl mit Butter, Ei und Salz in eine Schüssel geben. Die Milch zu den übrigen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen.
Danach den Teig kräftig durchkneten und in 6 Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel formen. Backblech mit Backpapier belegen und darauf setzen. Die Kugeln werden nun flachgedrückt, bis runde Fladen von ca. 1 cm Dicke entstanden sind. Abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft) ca. 15 Minuten backen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Keine Sorge, die 6 Brötchen wären für uns auch zu viel, aber ich habe etwas mehr gemacht, weil sich die Brötchen super einfrieren lassen und so hat man die Arbeit nur einmal ;-)

Keine Kommentare: