Montag, 22. November 2010

Baumkuchenspitzen























































Das ist mein Backwerk von gestern.

Für ca. 40 Stück.

1 Vanilleschote
250 g Margarine
250 g Zucker
7 Eier, getrennt
2 TL Zitronen - Schale (oder Citro-Back)
150 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Prise Salz
2 TL Kakaopulver
250 g Kuvertüre, Vollmilch

Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen.
Margarine und Zucker cremig rühren. Die Eigelbe nacheinander unterrühren. Zitronenschale sowie Vanillemark dazugeben. Mehl und Speisestärke vermischen und nach und nach unter die Creme rühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Teig halbieren und die Hälfte mit dem Kakao verrühren. Eine Springform (28 cm) mit Backpapier auslegen, den Grill des Backofens oder Oberhitze 190 Grad vorheizen. Etwa 2 EL hellen Teig auf dem Backpapier verstreichen und die Schicht auf der mittleren Schiene 1-3 Minuten goldbraun backen.
Dann etwa 2 EL dunklen Teig aufstreichen und backen. Auf diese Weise den restlichen Teig verbrauchen.
Den Baumkuchen vollständig abkühlen lassen, den Springformrand entfernen, dann auf ein Brett stürzen und das Backpapier abziehen.

In ca. 40 Spitzen schneiden. Dazu den Baumkuchen zuerst in ca. 3 cm breite Streifen und anschließend in Dreiecke schneiden.




































Kuvertüre schmelzen und die Spitzen darin eintauchen.

Kommentare:

das.Sternenkind hat gesagt…

wow! was für eine arbeit. aber das ergebnis sieht toll aus!

CHRISTINA hat gesagt…

Die werde ich diese Woche auch mal nachbacken.
Hab die Oreo Cookies ausprobiert und sie sind sooo super geworden,danke.
Hab auf meinem Blog in meinem Post zu den Cookies ein link zu deinem Blog eingefügt,hoffe doch,es ist okay?
VLG

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)

@Christina: Das freut mich, dass dir die Cookies geschmeckt haben. Klar, das ist kein Problem ;-)