Montag, 8. November 2010

Selbstgemachte Oreos








































































Wir lieben Oreos. Da habe ich mir heute gedacht, wieso nicht selber machen? So schwer kann das nicht sein. War es auch nicht ;-) Ich habe sie noch nicht probiert, da die Creme noch etwas fester werden muss.

Für ca. 25 Stück.

Für den Teig:
125 g Butter, weich
100 g Puderzucker
50 g Kakaopulver
½ TL Salz
½ TL Vanille - Extrakt
125 g Mehl

Füllung:
37,5 g Butter, weich
125 g Puderzucker
½ TL Vanille - Extrakt
1 Prise Salz
37,5 g Palmin (Kokosfett), geschmolzen

Für den Teig Butter schaumig schlagen, dann Puderzucker, Kakaopulver, Salz und Vanilleextrakt einrühren. Mehl einarbeiten, sodass ein weicher Teig entsteht - evtl. etwas mehr Mehl reinkneten. Eine Stunde kalt stellen. Den Teig 2 mm dünn ausrollen, dann Kreise von ca. 3 cm Durchmesser ausstechen. Die Kekse auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 10 Minuten backen, abkühlen lassen.

Die Zutaten für die Füllung schlagen, langsam das Kokosfett einrühren und so lange schlagen, bis die Masse weißschaumig und locker ist. Jeweils einen Klecks davon auf einem Plätzchen verstreichen und mit einem weiteren Keks bedecken.

Kommentare:

xMissOctavia hat gesagt…

namm namm sieht lecker aus! :D Werd ich nachmachen, wenn ich wieder Mehl zuhause hab! :)

Julita Freaks hat gesagt…

Ui..Schmecken sie so wie die originalle oder besser? Nom, nom.,.

alittlesmilecangoformiles hat gesagt…

das muss ich auch mal ausprobieren!
danke für das rezept!

CHRISTINA hat gesagt…

Boah die sehen hammer aus....wow!
Bitte bitte poste wie die geschmeckt haben!