Samstag, 30. April 2011

Bananen-Schokokuchen



















So, ich bin wieder zurück zu Hause und als Belohnung für euer Warten, gibt es direkt ein Rezept ;-)


Für ein Backblech (23 cm).

Teig:
2,5 Eier, getrennt
100 g Zucker
62 ml Öl
100 g Mehl
1/2 P. Backpulver
1,5 EL Kakaopulver
63 ml Wasser

Belag:
1/2 P. Vanillepuddingpulver
125 g Butter
1/2  Eigelb
188 ml Milch
100 g Zucker
3,5 Bananen
1,5 Tafeln Vollmilchschokolade

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Eigelbe mit Zucker, Öl und Wasser schaumig schlagen. Trockene Zutaten einrühren. Eiweiße steif schlagen und unterheben. In das gefettete Blech geben und ca. 40 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Pudding nach Packungsanweisung mit der Milch zubereiten und auskühlen lassen. Butter mit Zucker und Eigelb schaumig schlagen. Den kalten Pudding esslöffelweise unterrühren. Bananen schälen und in Scheiben auf den Kuchen nebeneinander legen, Creme drauf streichen. Schokolade schmelzen und drauf streichen und fest werden lassen.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 410 Kcal.

Kommentare:

Ahnungslose Wissende hat gesagt…

Oh Mann, sieht das lecker aus...Mein Zahn tropft.

Liebe Grüße...

Sie. hat gesagt…

Woah! Ich flipp aus!
Meinst du man kann die Bananen durch irgendwas ersetzen? Nochmal Teig oder andere Früchte?

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)

@Sie: Du könntest es mit Beeren versuchen. Noch eine Schicht Teig statt der Creme? Das würde ich nicht machen, das wäre ja dann nur ein trockener Kuchen ;-)

Ulli hat gesagt…

Oh... Gott... nicht schon... wieder... *bekommt ein Zucken in den Fingern* o.0

Ulli hat gesagt…

Na... toll. Es ist wieder passiert.

http://neonweiss.blogspot.com/2011/06/bananenkuchen.html

LG,
Ulli

Leonessa hat gesagt…

@Ulli: Schade, dass der Kuchen so zusammen gefallen ist. Ich kenne das mit der Gier zu gut ;-D Aber es freut mich das es dir geschmeckt hat und du so ein lieben Kommentar in deinem Blog verfasst hast :-)

Ulli hat gesagt…

Hach, es HÄTTE ja funtioniert.. Ich hatte ihn nur in so einer Glasauflauf-Form, und als dann die leckere flüssige Schokolade drüber kam hat mein Freund unaufhörlich gefragt wann er denn endlich probieren dürfte.. Und nach einer knappen Stunde wars halt noch nicht fest,... So kam das alles :)

Lag aber natürlich nicht am Rezept sondern an unserer Ungeduld. Geschmeckt hats trotzdem lecker (booah, noch leicht flüssige weiche Schoko oben drauf ist echt *HACHZ*), auch wenn die Optik etwas gelitten hatt ;-)

LG,
Ulli