Sonntag, 1. Mai 2011

Beeren-Mascarpone-Kuchen mit Streusel



































Dieses Rezept habe ich bei Chili und Ciabatta gefunden. Ich habe es aber etwas abgewandelt. Ich habe statt den Pfirsichen Erdbeeren genommen und weil ich noch etwas schokoladiges und knuspriges dabei haben wollte, habe ich weiße Schokolade und Mandeln drauf gestreut.
Es ist ein sehr fruchtiger und leichter Kuchen, von dem man gut 3 Stücke verdrücken kann ;-)

Teig:
80 g Butter, weich
70 g Zucker
1,5 Eier
90 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Milch

Streusel:
50 g Mehl
25 g Zucker
36 g Butter, weich

Belag:
1 Ei
55 g Zucker
0,5 P. Vanillezucker
100 g Mascarpone
100 g Schmand oder Creme fraiche
100 g Erdbeeren
50 g weiße Schokolade
50 g Mandelstifte

Ein Backblech (23 x 23 cm) fetten. Butter und Zucker cremig schlagen. Ei unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver sieben und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Teig auf das Backblech streichen.

Mehl, Zucker und Butter zu Streuseln verarbeiten.

Ei, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mascarpone und Schmand unterrühren. Mascarponecreme auf den Teig streichen. Beeren halbieren und darauf legen, dann grob gehackte Schokolade, Mandeln und Streusel darauf streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 35-45 Minuten backen.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 350 Kcal.

Kommentare:

lasuse hat gesagt…

mhmmmm! das wird definitiv noch nachgebacken!! :)

Katie hat gesagt…

Da schließ ich mich mal an. Sieht umwerfend aus!

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)