Sonntag, 22. Mai 2011

Zitronenhuhn



















1 Bio-Poularde (ca. 1,3 kg)
2 kleine Bio-Zitronen
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Die Poularde waschen und trocken tupfen. Von außen und innen mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl einreiben. Zitronen waschen und jede Zitrone rundherum ca. 20 Mal mit einer Gabel einstechen und in die Bauchhöhle der Poularde stecken. Die Öffnung mit einem Holzspieß schließen, die Öffnung sollte gut verschlossen sein, die Luft muss aber noch entweichen können, da das Huhn sonst platzen kann. Mit der Brustseite nach unten in eine Form legen und bei 180°C 30 Minuten braten. Nach 30 Minuten das Huhn umdrehen und weitere 30 Minuten garen, dann die Temperatur auf 200°C erhöhen und noch 20 Minuten weiterbraten.

Keine Kommentare: