Sonntag, 26. Juni 2011

Erdbeer-Buttermilch-Kuchen






















































Nachdem mir gestern mein erster Kuchen nicht gelungen war, (außen verbrannt und innen noch roh) habe ich dann genervt diesen Kuchen gebacken, den ich bei Asha gefunden habe. Meine miese Laune legte sich dann aber, als ich ihn probierte. Er ist super lecker und ist wegen der Buttermilch sehr saftig und liegt auch gar nicht schwer im Magen. Es ist also ein idealer Sommerkuchen.

Für eine 20 cm Form.

120 g Mehl
4,5 EL Butter, weich
115 g Zucker + 2 EL
je 1/2 TL Zitronenschale, Backpulver, Natron und Vanille
2 Eigelbe und 1 Eiweiß
150 g Buttermilch
Eine Prise Salz
100-200 g Erdbeeren, frische
100 g Mandeln, gehackt

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Form fetten. Trockene Zutaten mischen. Zucker und Butter cremig schlagen, Eigelbe und Vanille einrühren, dann abwechselnd die Milch und die trockenen Zutaten dazurühren. Eiweiß steif schlagen, 2 EL Zucker einrieseln lassen und unterheben sowie die Hälfte der Mandeln. In die Form geben. Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und auf den Teig verteilen. Die Form dabei etwas rütteln, damit die Erdbeeren ein wenig versinken. Mit den restlichen Mandeln bestreuen und 25-40 Minuten backen.

Kommentare:

Sandrina hat gesagt…

sieht lecker aus :)

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)