Dienstag, 2. August 2011

Habanero Soße



















3 Eiertomaten, halbiert
2 El Olivenöl
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Salz, Pfeffer
2 Habaneros
0,5 rote Zwiebel
1 EL Tomatenmark

Tomaten mit der Schnittseite auf ein Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und würzen. Bei 220 Grad Umluft 15 Minuten dunkelrot garen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Habaneros auch auf das Blech legen und auf Grillfunktion des Ofens 5-6 Minuten rösten. Häute der Tomaten und Habaneros abziehen, Fleisch hacken. Die Zwiebel ebenfalls hacken. Habaneros, Tomaten und Öl in einem Topf aufkochen, pürieren und den Rest dazugeben. 10 Minuten köcheln lassen und danach in heiß ausgespülten Gläsern füllen, für ca. 15 Minuten auf den Kopf stellen.

Ich benutze diese Soße nur als Extra in meiner Tomatensoße für die Schärfe. Die Habaneros sind extrem scharf, lieber weniger verwenden. Im Originalrezept kommen 5 Habaneros rein, zwei sind mir aber schon scharf genug.

1 Kommentar:

Chilifan43 hat gesagt…

Hallo :) Du bist ja mutig mit der Habananero-Soße. War sie dir nicht viel zu scharf?

Ich habe kürzlich eigenes Chili-Pulver aus Habaneros und Cayenne Chilis hergestellt und muss schon sagen, dass es höllisch scharf war.

Habe dazu einfach die Chilis im Backofen getrocknet und anschließend zu Chiliflocken zermahlen. So kann man leicht eine große Menge an Chilis konservieren.

Die Vorgehensweise habe ich in folgendem Blogbeitrag beschrieben: http://chili-samen-blog.de/Wordpress/chili-schoten-im-backofen-trocknen/

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und den Chilis ;)

Beste Grüße