Sonntag, 27. November 2011

Mokka-Käsekuchen



















 Für eine 18 cm Springform.

Boden:
52 g Butter, geschmolzen
104 g Kekse, zerbröselt
17 g brauner Zucker

Belag:
je 21 g Mehl, Maisstärke und Vanillepuddingpulver
519 g Quark
87 ml Milch
3,5 Eier, getrennt
90 g Zucker
Etwas Zitronenschale
1 Prise Salz
49 g Butter, geschmolzen

Topping:
100 ml heißer Espresso
1/2 EL Zucker
1 Blatt Gelatine, eingweicht

Kekse und Butter vermischen und in eine Springform andrücken. Bei 170°C Ober/-Unterhitze 10 Minuten backen, rausnehmen und abkühlen lassen. Mehl, Stärke und Puddingpulver mischen und sieben. Quark, Milch, Eigelb, Mehlmischung, Zitronenschale und Salz verrühren, dann die Butter einrühren. Eiweiße mit Zucker zu Schnee schlagen und mit einem Schneebesen unterheben. Masse auf den Boden gießen und bei 150 Grad Ober/Unterhitze 60-70 Min. backen. Rausnehmen und ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Dann die Gelatine ausdrücken und im Kaffee auflösen, Zucker einrühren und über den Kuchen gießen und dann kalt stellen.

1 Kommentar:

Sarah-Maria hat gesagt…

Mokka ist gut! Käse ist gut!

= super Sache! :D