Mittwoch, 21. Dezember 2011

Spekulatius-Törtchen




Ich hatte gestern auf etwas weihnachtliches Lust und fand das Rezept ideal, um meine Gelüste zu befriedigen ;-)
Im Originalrezept ist das eine einfache Creme, also ohne Biskuit. Aber ich fand das etwas langweilig und entschied mich für einen Kaffeebiskuit, das hervorragend mit dem Spekulatius harmoniert.

4 Portionen.

Kaffeebiskuit:
2 g Instandkaffeepulver
1 Eigelb
1,5 Eiweiß
35 g Zucker
18 g Mehl
15 g Stärke

Creme:
4 Blatt weiße Gelatine, eingweicht
je 200 ml Milch und Schlagsahne
1 Zimtstange
60 g Gewürzspekulatius, zerbröselt
6 Eigelb
75 g Puderzucker
Ein paar Walnüsse, gehackt

Biskuit: Etwas Zucker mit dem Eigelb weißlich schlagen. Restlichen Zucker mit den Eiweißen steif schlagen. Restliche Zutaten in die Eigelbmasse einrühren, dann den Eischnee unterheben. Förmchen fetten und mit Mehl ausstreuen, den Teig einfüllen und bei 190 Grad Umluft ca. 8 Minuten backen. Auskühlen lassen. Biskuit aus den Förmchen entfernen, die Förmchen mit Frischhaltefolie auslegen und den Biskuit hineingeben.

Milch mit Zimtstange aufkochen, die Zimtstange entfernen und die Spekulatiusbrösel einrühren. Eigelbe mit Puderzucker weiß-cremig schlagen, in die heiße Milch einrühren und unter Rühren bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Creme eindickt. Vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Die Creme durch ein Sieb passieren und etwas abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. In die Förmchen füllen und mind. 4 Stunden kühlen.

Kommentare:

Ahnungslose Wissende hat gesagt…

Mein Speichelfluss nimmt bei der Betrachtung dieser Bilder zu ;)

Liebe Grüße...

Anna X. hat gesagt…

Die sehen richtig lecker aus!

Rosa hat gesagt…

Was ist bei dem oberen Bild noch für eine Flüssigkeit auf dem Törtchen?? Honig?

Sehen superlcker aus :D

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)

@Rosa: Das ist Karamell.