Sonntag, 22. Januar 2012

Apfel - Tarte nach Evi



Diese Apfel-Tarte habe ich vor ein paar Tagen bei Evi gesehen und wollte sie unbedingt probieren. Dies habe ich dann gestern mit ein paar Änderungen getan. Ich habe statt dem Quittengelee Aprikosenmarmelade genommen und habe zusätzlich gehackte Walnüsse in den Belag hineingegeben. Leider ist sie mir oben etwas leicht angebrannt und sie wurde etwas höher, weil ich eine Springform benutzt habe.

Die Tarte hat mich leider nicht "umgehauen", da habe ich schon bessere Apfelkuchen/tartes gegessen. Sie schmeckt zwar gut, aber "normal" gut eben.


Tarteform 26 cm Durchmesser
Teig:
100 g Butter
150 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Zitronenschale
2 Eier
75 g saure Sahne (oder Schmand)
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Belag:
1 kg Äpfel
Zitronensaft
75 g saure Sahne (oder Schmand)
3 Eier
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Quittengelee
1 Stückchen Butter
Zimt

Äpfel schälen, entkernen, raspeln und mit etwas Zitronensaft vermengen. Für den Belag  saure Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Eier verrühren. Apfelraspeln unterheben.  Backofen auf 175° Umluft vorheizen. Butter mit Zucker, Salz und Zitronenschale verrühren. Eier nacheinander unterrühren, die saure Sahne dazu geben. Mehl mit Backpulver vermischen und einrühren. Tarteform ausfetten und ausmehlen. Teig in der Form verstreichen. Danach den Belag darauf verteilen und mit etwas Zucker bestreuen. Tarte für etwa 25 Min. backen, heraus nehmen. Quittengelee und Butter erhitzen und auf die Tarte träufeln und wieder für etwa 15 Min. backen.

Kommentare:

Sarah-Maria hat gesagt…

Wow! Die Tarte sieht hammer-lecker aus! Kompliment! :)

Tink hat gesagt…

Sieht sehr saftig aus.

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)