Sonntag, 1. Januar 2012

Kokostörtchen mit Himbeerfüllung


Das war das zweite Törtchen des gestrigen Abends.

Dieses Törtchen braucht ein wenig Zeit, aber der Aufwand lohnt sich, es schmeckt wirklich toll. Das Rezept ist vom Konditor Matthias Ludwigs aus "Törtchen Törtchen".

Für 4-5 Törtchen.

Füllung:
Himbeermarmelade, gesiebt (bzw. ohne Kerne)

Boden:
1 Eiweiß
10 g Zucker
20 g Kokosraspel
10 g Grieß
40 g Puderzucker, gesiebt

Glasur:
25 ml Wasser
18 g Zucker
10 g Kokoscreme

Mousse:
220 g Kokosmilch
1/2 Eigelb
8 g Zucker
2 Blatt Gelatine, eingweicht
130 g Schlagsahne, steif

Am Vortag die Marmelade in Eiswürfelförmchen/Pralinenförmchen füllen und über Nacht in den Tiefkühler stellen.

Boden: Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Raspeln, Grieß und 30 g des Puderzuckers mischen und unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, restlichen Puderzucker drüber geben. Bei 170 Grad Umluft 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen. Kreise ausstechen. Förmchen mit Frischhaltefolie auslegen und die Böden hineingeben.

Glasur: Wasser und Zucker aufkochen, 30 Sekunden köcheln lassen, vom Herd nehmen, die Kokoscreme einrühren und dann zugedeckt abkühlen lassen. Kokosmilch aufkochen. Eigelb mit Zucker schlagen und 1/3 der heißen Milch einrühren, in den Milchtopf rühren und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse leicht eindrickt. Auf ca. 85 Grad, auf keinen Fall höher, da das Ei sonst stockt.

Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, Kokoscreme einrühren und etwas abkühlen lassen. Dann die Sahne unterheben. Die Förmchen zur Hälfte damit füllen, je einen Himbeerwürfel in die Mitte geben und mit der Mousse auffüllen. Mind. 4 Stunden kalt stellen und mit der Glasur (Oberfläche) bestreichen.

Keine Kommentare: