Mittwoch, 29. Februar 2012

Spinat-Ricotta-Muffins




Dieses Rezept ist von Cynthia Barcomi, das ich in einer aktuellen Zeitschrift entdeckt habe. Die Muffins schmecken toll und sind eine super Beilagenalternative. Das nächste mal werde ich etwas weniger Parmesan nehmen, da es für meinen Geschmack etwas zu viel war bzw. der Käsegeschmack etwas zu sehr zum Vorschein kam.

Für ca. 15 Muffins:
150 g TK Spinat, aufgetaut
50 g Parmesan, gerieben
2 Eier
1/2 EL Salz
1,5 EL Zucker
Italienische Kräuter
3 EL Pinienkerne, geröstet
300 g Mehl
3 TL Backpulver
250 g Ricotta
70 g Butter, geschmolzen

Trockene Zutaten mischen. Spinat ausdrücken. Restliche Zutaten verrühren und mit den trockenen Zutaten verrühren. In die Mulden füllen und bei 180 Grad ca. 20 Min. backen.

Kommentare:

Deleeylah hat gesagt…

so etwas ähnliches habe ich auch schon öfter gemacht... mit spinat-feta... sehr lecker :) für den sommer find ich sie ganz toll! (keine ahnung warum hehe)

LG :)

Yvi3009 hat gesagt…

Alter Schwede... ich kriege HUNGER... die schauen echt verdammt lecker aus....

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)