Samstag, 24. März 2012

Topfentorte ohne Backen mit marinierten Erdbeeren




Seit 2-3 Tagen scheint hier endlich wieder die Sonne und es sind angenehme Temperaturen um die 20 Grad. Deshalb bekam ich Lust auf etwas leichtes und ungebackenes und da kam die Topfentorte von Genusskochen genau richtig. Sie ist so lecker, leicht und schnell zu machen bzw. super zum Vorbereiten.

Ich habe sie in kleine Förmchen gemacht, da eine Kastenform zu viel für uns wäre. Statt dem Rum habe ich Marsala verwendet, weil ich keinen Rum hatte, außerdem habe ich in die Creme noch Vanille hinzugefügt und ich habe tolle marinierte Erdbeeren dazu serviert.
Das wird es auf jeden Fall wieder geben, das passt super zum Sommer.

Mit der Hälfte der Zutaten bekommt man ca. 8 Förmchen voll.

Für 1 Kastenform:
1 P. Löffelbiskuits
250 ml Milch
1/16 L Rum
3 EL Zucker

Creme:
3 Eigelbe
150 g Puderzucker
Saft und Schale einer Zitrone
500 g Topfen (Quark)
6 Blatt weiße Gelatine
250 ml Milch
250 ml Schlagsahne, steif

Für die Creme: Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft und -schale und den Topfen unterrühren. Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen, ausdrücken und in der heißen Milch auflösen. Ausgekühlt zur Topfenmasse rühren. Zuletzt die Sahne unterheben.
Milch mit Rum und Zucker verrühren. Löffelbiskuits kurz von jeder Seite in der Rummilch tunken und den Boden einer mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform legen. Darüber eine Schichte Creme, dann wieder getunkte Löffelbiskuits usw., bis die Form gefüllt ist, mit einer Schicht Löffelbiskuits abschließen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag stürzen.

Marinierte Erdbeeren:
250 g Erdbeeren
2 EL Zitronensaft
2 EL Ahornsirup

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren bzw. vierteln. Zitronensaft und Ahornsaft verrühren und mit den Erdbeeren vermischen. Mit der Topfentorte servieren.


Nährwertangaben:
Pro Portion: ca. 270 Kcal (ohne Erdbeeren).

Keine Kommentare: