Sonntag, 15. April 2012

Oreo - Kuchen




Dieses Rezept habe ich vor ein paar Monaten mal auf einem Blog gefunden und dann lag das erstmal in meinen Favoriten speichert, bis es mir gestern wieder ins Auge fiel und ich sofort Lust darauf bekam. Der Kuchen ist sehr saftig und ist super lecker. Die Oreos schmeckt man auch toll heraus. Der wird wieder gebacken!
Ich habe den Kuchen in Förmchen (von ca. 8 cm Durchmesser) gebacken.

Für eine 26 cm Springform:
293 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
111 g Butter, in Stücke
220 g Zucker
3 Eier
325 g Naturjoghurt
1 TL Vanille
104 g Oreo, gehackt + 4 Oreo, halbiert

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Trockene Zutaten mischen. Butter mit Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren und die Hälfte davon in die Mehlmischung rühren. Dann die Hälfte des Joghurts einrühren, dann den restlichen Teig und Joghurt unterrühren. Zuletzt die Oreostücke unterheben. In die gefettete Form füllen und die Oreohälften drauf legen. 30-50 Min. backen. Abkühlen lassen.

Kommentare:

Lotta hat gesagt…

Derzeit stolpert man ja öfters mal über ein Oreo-Rezept.

Ich liebe diese Kekse und dein Kuchen (Oder Muffins?) sieht total lecker aus!

Danke für das schöne Rezept!!

Liebe Grüße, Lotta

Dreamlife hat gesagt…

Der sieht ja richtig saftig aus!! Und Oreo im Kuchen ist immer gut!:)

Katie hat gesagt…

hmmm sieht total lecker aus, werde ich definitiv auch mal backen :)

Danke für das Rezept!

Leonessa hat gesagt…

Dankeschön :-)

Coon with Spoon hat gesagt…

Oh Gott sieht das lecker aus!! *0*
Liebe Grüße