Sonntag, 29. April 2012

Ricotta-Kräuter-Quiche



Eine sehr leckere Tarte, die ich beim kleinen Kuriositätenladen entdeckt habe. Sie ist leicht und passt super zum warmen Wetter.


Für eine 26 cm Form.

Mürbeteig:
250 g Mehl
125 g weiche Butter
1 Eigelb
50 ml Wasser

 Belag:
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
Majoran, Thymian
Etwas Zitronensaft
500 g Ricotta
4 Eier
Salz und Pfeffer

Zutaten für den Boden verkneten und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Ca. 15 Minuten vor dem Ausrollen aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und Tarteform damit auslegen. Mit einer Gabel einstechen und 10 Minuten bei 180°C im Ofen blindbacken. Bohnen und Papier entfernen und weitere 5 Minuten backen.

Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl anschwitzen, Knoblauchzehen dazugeben. Vom Herd nehmen und die Kräuter unterrühren. Ricotta in eine Schüssel geben. Ein Ei trennen. Eigelb sowie die anderen 3 Eier zum Ricotta geben. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zwiebelgemisch in den Ricotta rühren würzen und Zitronensaft einrühren. Eischnee unterheben und die Masse auf den Tarteboden geben. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis die Tarte goldbraun ist und ca. 10 Minuten auskühlen lassen.

Keine Kommentare: