Sonntag, 15. April 2012

Zweierlei gefüllte Pide



Diese Füllungen sind Eigenkreationen von mir bzw. umgewandelte Rezepte. Mir hat es vor allem die Hähnchenfüllung angetan, meinem Liebsten dagegen die Hack-Spinat ;-)
Auf jeden Fall sehr leckere und mal andere Füllungen.

 Pideteig, ca. 8 Stück:
100 ml lauwarme Milch
1 Beutel Trockenhefe
500 g Mehl
100 ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 EL Öl
2 Eiweiß

Zucker und Hefe in der Milch auflösen und 10 Min. stehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden. Rest unterkneten, Öl drüber geben und zugedeckt mind. 2 Stunden ruhen lassen, bis der Teig das doppelte Volumen erreicht hat. Aus dem Teig  8 Kugeln teilen und daraus kleine "Schiffchen" formen und auf ein Blech legen. In der Mitte die Füllung drauf verteilen und den Rand mit Eigelb bepinseln. Bei 175 Grad Umluft 15-20 Min. backen.


Hähnchenfüllung, ca. 6 Stück:
170 g Hähnchenbrustfilet
Salz, Pfeffer
3 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 kl. Dose Erbsen
1 kleine Möhre
1/2 Knoblauchzehe, gehackt
50 g Mayonnaise
75 g Naturjoghurt
1/2 rote Chilischote, gehackt
1 TL Schnittlauch, getrocknet oder TK
1 Eigelb

Das Fleich in einem Topf mit ca. 1 Liter Wasser bedecken, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und 1/2 TL Salz dazu geben und zugedeckt aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Fleisch raus nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Möhre schälen, in Stücke schneiden und im Salzwasser 5-7 Min. kochen, abgießen. Das Fleisch fein würfeln. Mayonnaise mit Joghurt verrühren und alle Zutaten unterrühren, würzen. Auf die Pide streichen und den Rand mit dem Eigelb bepinseln. Bei 175 Grad Umluft 15-20 Min. backen.

Hack-Spinat-Füllung, ca. 6 Stück:
160 g Rinderhackfleisch
300 g Spinat, TK
Salz, Pfeffer
1/2 rote Chilischote, gehackt
2 kleine Zwiebeln, gehackt

Zwiebeln mit Chilischote im Öl dünsten, Spinat dazugeben sowie 3 EL Wasser und 10 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft und das Spinat aufgetaut ist. Würzen, Hack unterrühren und auf die Pide streichen. Bei 175 Grad Umluft 15-20 Min. backen.



Die Pide lassen sich hervorragend einfrieren. Danach einfach 1-2 Stunden auftauen lassen und bei 180 Grad 20-30 Minuten backen.

Keine Kommentare: