Mittwoch, 30. Mai 2012

Erdbeer-Buttermilch-Törtchen



Diese tollen Törtchen habe ich aus dem Buch "Anniks göttliche Desserts" von Annik Wecker. Allerdings habe ich nicht wie im Originalrezept noch einen weiteren Teigkreis obendrauf gesetzt, sondern nur Teigbrösel. Außerdem habe ich etwas Marsala verwendet.
Wer Erdbeeren und leichte Desserts mag, wird dieses lieben. ;-)

ca. 5 Stück:
20 g Speisestärke
40 g Mehl
5 Eigelbe
200 g Zucker
3 Eiweiße
3 EL Butter, geschmolzen
4 Blätter Gelatine
250 ml Buttermilch
1 Pr. Vanille
1,5 EL Zitronensaft
10 g Honig
100 g Schlagsahne
Erdbeeren, frische
Einige Tropfen Marsala

Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Stärke und Mehl zusammen sieben. Eigelbe und 40 g Zucker schaumig schlagen. Eiweiße steif schlagen und dabei 40 g Zucker einrieseln. Mehlmischung, dann Eischnee in die Eigelbmischung unterheben, zuletzt die Butter einrühren. In ein 23x23 cm mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und ca. 12 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Gelatine im kalten Wasser einweichen lassen. Buttermilch, Vanille und restlichen Zucker verrühren. Zitronensaft mit Honig erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Erst 5 EL der Milchmischung einrühren und dann die Milchmischung in die Gelatinemasse einrühren. Ca. 20 Minuten kalt stellen. Sahne steif schlagen und unterheben.
Aus dem Teig 5 Kreise ausstechen (mit dem Durchmesser der Förmchen), in die mit Frischhaltefolie ausgelegten Förmchen legen und mit etwas Marsala beträufeln. Für jedes Förmchen 2-3 Erdbeeren halbieren und die Erdbeeren mit der Innenseite an die Förmchenwand (auf den Teigboden) stellen, Buttermilchmischung hineingeben und den übrig gebliebenen Teig zerbröseln und drüber streuen. Für 2-4 Stunden kalt stellen.

Kommentare:

carina hat gesagt…

Mhhh, die sehen aber lecker aus!

Leonessa hat gesagt…

Dankeschön :-)