Sonntag, 8. Juli 2012

Pekannuss-Kaffeekuchen




Dieser Kuchen hat sich mein Gatte gewünscht. Ein leckerer Kuchen, der dezent nach Kaffee schmeckt. Die Konsistenz ist so ähnlich wie beim anderen Kaffeekuchen und wie beim Snickerskuchen.

Für eine 26 cm Form:
285 Mehl
Je 150 g Butter und Milch
180 g Rohrzucker
3 Eier
1,5 TL Backpulver
1,5 Tassen Espresso (wer mag, noch 1,5 TL Instant Espresso dazu geben)
50 g Pekannüsse, gehackt

Glasur:
180 g weiße Schokolade
1,5 Tassen Espresso

Butter, Zucker, Milch und Espresso bei niedriger Hitze erwärmen, bis alles geschmolzen ist, vom Herd nehmen und ca. 10 Min. abkühlen lassen. Eier einzeln unterrühren, dann den Rest einrühren. In eine gefettete Form geben und bei 180 Grad 35-40 Min. backen. Abkühlen lassen. Glasurzutaten schmelzen und drauf streichen. Fest werden lassen.

Kommentare:

Erbsenprinzessin hat gesagt…

Mein Gott, sieht der lecker aus! Ich liebe so saftige, leicht matschige Kuchen!

Leonessa hat gesagt…

Danke ;-)
Ja ich auch :-D