Mittwoch, 22. August 2012

Hähnchenbrustfilets mit Kräuterkruste, dazu Senfmöhren und Couscoussalat




Gestern war es zwar nicht mehr so warm wie am Wochenende, aber in unserer Wohnung hatte sich die Hitze der letzten Tagen gestaut, so dass es in der Wohnung richtig heiß war. Deshalb hatten wir gestern auf etwas leichtes Appetit und so habe dann dieses Gericht gekocht. Das hat toll gepasst, es war leicht (auch in der Zubereitung) und schmeckt super.

Kräuterhähnchen:
4 Hähnchenbrustfilets (á ca. 150 g)
100 g Frischkäse
10 g weiche Butter
Kräuter, gehackt (ich habe Petersilie und Schnittlauch genommen)
2 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer
1 TL Zitronenschale
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 TL Senf

Fleisch würzen und in eine Form legen. Restliche Zutaten verrühren, würzen und auf das Fleisch streichen. Bei 180 Grad Umluft 30-40 Minuten garen.


Senfmöhren:
1 große Möhre, in Scheiben
13 g Zucker
45 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Senf
Salz, Pfeffer

Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Dann etwas würzen, Senf und Möhren hineingeben. 5-10 Min. köcheln lassen.


Couscoussalat:
100 g Couscous
1/2 Bund Petersilie, gehackt
1/4 Bund Minze, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
1/2 rote Paprikaschote, grob geschnitten
Etwas Salatgurke, in Würfel
1 Tomate, geschnitten
3 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
200 ml Brühe

Zwiebel in etwas Öl anbraten, Couscous dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen, vom Herd nehmen und 10 Min. stehen lassen. Dann mit einer Gabel das Couscous lockern und vollständig abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten unterrühren.

Keine Kommentare: