Mittwoch, 12. September 2012

Ofen-Pfannkuchen mit Ragout




Weil sich gestern mein Liebster Fisch gewünscht hat, was ich ja überhaupt nicht mag, musste er es selber zubereiten und ich habe mir eine Alternative gekocht. Und zwar dieses Rezept von "lecker.de", welches ich schon länger gekochen wollte. Es ist sehr schnell zubereitet und es schmeckt sehr gut. Dazu habe ich für uns beide Kartoffeln gekocht.
Ein Foto vom Fisch habe ich natürlich auch gemacht, auch wenn ich es nicht appetitlich finde, bekommt ihr es trotzdem zu sehen ;-)
Wenn Bedarf besteht, kann ich natürlich auch dieses Rezept posten.



Für 1 Portion:
Ein paar Erbsen
1/2 Bund Lauchzwiebeln
150 g Hähnchenfilet
1 Ei
Salz, Pfeffer
40 ml Milch
20 g + 0,5 EL Mehl
0,5 EL Mineralwasser 
100 ml Gemüsebrühe
80 g Schlagsahne
einige Spritzer Zitronensaft

Backofen vorheizen Umluft 175 °C. Ein mit Backpapier ausgelegtes kleines Backblech hineinschieben. Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Fleisch in Würfel schneiden. Ei und 1/4 TL Salz schaumig schlagen. Milch unter weiterem Schlagen zugießen. 20 g Mehl und Mineralwasser unterrühren. Backblech aus dem Ofen nehmen. Backpapier sofort mit Öl bestreichen. Teig gleichmäßig daraufgießen. Im heißen Backofen bei gleicher Temperatur 10–12 Minuten backen. Fleisch in etwas Butter ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen. Lauchzwiebeln kurz braten. Mit dem restlichen Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen. Aufkochen und 2–3 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fleisch zufügen und Erbsen und erhitzen. Pfannkuchen aus dem Ofen nehmen. Backpapier abziehen. Pfannkuchen in Streifen schneiden. Pfannkuchenstreifen und Ragout anrichten.

Keine Kommentare: