Sonntag, 2. September 2012

Schlagsahne-Nuss-Kuchen



Zum gestrigen Grillen bei meinen Schwiegereltern habe ich diesen Kuchen gebacken. Da es ein Kuchen sein musste, der leicht zu transportieren ist und nicht gekühlt werden muss, habe ich mich für einen Rührkuchen entschieden. Dieser, den ich bei Chili & Ciabatta gesehen hatte, sah lecker aus und hörte sich aufgrund der Zutaten interessant an. Bei diesem Kuchen kommt nämlich gar keine Butter rein, sondern Sahne. Die Sahne machen den Kuchen besonders luftig und leicht.

240 gr Schlagsahne
200 gr Weizenmehl
1 1/2 TL Backpulver
1/8 TL Salz
4 Eier
210 gr Zucker
1 TL Vanilleextrakt
100 gr Haselnüsse, gehackt
2 EL Brauner Zucker
1/2 TL Zimt

Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Kastenform (ca. 25 cm Länge ) buttern und mehlen.Schlagsahne steif schlagen. Mehl, Backpulver und Salz sieben. Eier 5 Minuten aufschlagen. Esslöffelweise den Zucker zugeben, anschließend den Vanilleextrakt. Mehlmischung in 2 Portionen zugeben und dann die Nüsse und Zimt. Sahne unterheben. In die Form geben und 45-60 Min. backen. Etwas auskühlen lassen, stürzen und mit einer Haselnussglasur überziehen. Fest werden lassen.

Keine Kommentare: