Sonntag, 21. Oktober 2012

Bienenstich-Käsekuchen




Dieser Käsekuchen ist himmlisch! Durch den Schichtquark wird er feiner und das Karamell obendrauf passt toll dazu. Ich mag deutsche Käsekuchen viel lieber ohne Puddingpulver und dieser beweist es wieder mal, dass Puddingpulver auch gar nicht nötig ist. Er war ratzfatz weg und wird unbedingt wieder gebacken!


18 cm Form
Teig: 105 g Mehl
42 g Butter
21g Zucker

Belag:
45 g Butter, weich
90 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
45 g Weichweizen-Grieß
510 g Schichtquark

Glasur:
31 g Butter
35 g Zucker
1 EL flüssiger Honig
35 g Schlagsahne
15 g Mandelblättchen

Mehl, Butter in Stücken, Zucker und 2 Esslöffel kaltes Wasser vermengen und zu einem Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig schlagen. 1 Ei trennen. 1 Ei und Eigelb einrühren, dann Grieß und Quark unterrühren. Springform fetten, Teig darin ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. 1 Eiweiß steif schlagen und unterheben. In die Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen 175 °C (Umluft nicht geeignet) ca. 30 Minuten backen. Butter, Zucker, Honig und Sahne aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mandeln unterrühren. Guss auf dem Kuchen verteilen und weitere 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann mind. 4 Stunden kalt stellen.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 390 Kcal.

Kommentare:

Kati hat gesagt…

Tolle, tolle Kombination!

Leonessa hat gesagt…

Dankeschön :-)

Catlicious hat gesagt…

Ich suche immer nach neuen Rezepten für Käsekuchen, danke dafür. Habe heute auch wieder ein Kuchenrezept gepostet.
Ich feiere zur Zeit Bloggeburtstag und mache eine Verlosung, wenn Du Lust hast, dann schau doch mal vorbei, würde mich sehr freuen!
LG
http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/