Sonntag, 25. November 2012

Apfel-Quark-Gugelhupf


Was für ein toller Kuchen!
Dieses Rezept habe ich am Freitag bei www.tasteofhome.com entdeckt und gestern direkt gebacken. Allerdings habe ich einige Änderungen nach meinem Geschmack vorgenommen.
Ein großartiger Kuchen, der super zum Herbst passt. Durch die geraspelten Äpfel ist er ganz safig und die Quarkschicht macht den Kuchen außergewöhnlicher.
Mein Gatte hat sogar einen Nachschlag genommen und das kommt wirklich selten vor ;-)

Für eine 26 cm Gugelhupfform:
270 g Quark
4 Eier
270 g Zucker
290 g Mehl
2,5 TL Backpulver
2,5 TL Zimt
150 g gehackte Walnüsse
1 Pr. Salz
200 g Butter
2 große Schlücke Milch
900 g säuerliche Äpfel (z.B. Elstar)
1/2 Zitrone, Saft
1 TL Vanille

65 g Zucker, Quark und 2 Eier schlagen. Butter mit restlichem Zucker schlagen, Eier einzeln unterrühren. Trockene Zutaten mischen und einrühren. Äpfel schälen und entkernen. 300 g der Äpfel raspeln, den Rest grob würfeln und in die Mehlmischung rühren, dann die Nüsse und den Zitronensaft unterrühren. Die Hälfte davon in eine gefettete Form geben, die Quarkmischung drauf streichen und mit dem restlichem Teig bedecken. Bei 175 Grad 50-60 Minuten backen. Komplett auskühlen lassen und kalt stellen.

Keine Kommentare: