Mittwoch, 21. November 2012

Harissa-Hähnchen


Dieses Rezept habe ich vor kurzem in einer Kochzeitschrift entdeckt und da ich zur Zeit etwas später nach Hause komme und dadurch nicht allzu viel Zeit zum Kochen habe, war dieses Rezept ideal. Es ist schnell zubereitet, ist leicht und schmeckt toll. Das Hähnchen ist pikant und der Joghurt macht das Fleisch zart und gibt eine gewisse Cremigkeit. Großartig!

4 Hähnchenbrustfilets (ca. 500 g)
3 TL Harissa
Salz, Pfeffer
3 EL Naturjoghurt
1 kl. Dose Erbsen
1 große Möhre

Fleisch würzen. Harissa mit dem Joghurt verrühren und das Fleisch damit bestreichen und ca. 30 Min. kalt stellen. Dann das Fleisch in eine Form legen und bei 180 Grad Umluft 15-20 Min. garen. Möhre schälen und in Stifte schneiden. Das Gemüse zum Fleisch geben, würzen, alles mit etwas Olivenöl beträufeln und nochmals c.a 20 Min. garen. Dazu Reis.

Kommentare:

kaathi85 hat gesagt…

Hm das hört sich lecker an! Wozu dient denn das 30 min kaltstellen? Komme abends auch recht Spät heim, daher dauert mir dieses kaltstellen schon zu lange ;))
Da ich noch keine idee für heut Abend habe... Könnte es das werden!! :)
Liebe grüße
Kathi

Leonessa hat gesagt…

Das Kaltstellen ist dafür, dass das Fleisch mit der Marinade durchzieht.