Mittwoch, 9. Januar 2013

Schokoladenkuchen von Leila Lindholm




Dieses Rezept habe ich am Wochenende von Leila Lindholms Seite entdeckt (www.leila.se) und fand den Kuchen sehr verführerisch. Ich konnte der Versuchung auch nicht lange widerstehen und habe es gestern direkt nachgebacken. Der Kuchen ist sehr schnell zubereitet und in kleinen Förmchen ist er auch fix gebacken. Den Zuckeranteil habe ich allerdings reduziert.
Wer den Kuchen in einer normalen 26 cm Springform backen möchte, sollte den Kuchen ca. 30 Minuten backen.
Ich fand ihn recht gut, allerdings war er mir nicht schokoladig genug, da nur Kakaopulver hineinkommt und er war nicht "feucht" genug. Ansonsten ist er ganz lecker, etwas fluffig und liegt nicht so schwer im Magen.

Für 2 Springförmchen á 12 cm:
28 Butter, geschmolzen
1 Ei
35 g Zucker
20 g brauner Zucker
42 g Mehl
1 EL Kakao
0,5 TL Backpulver
1/2 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
15 g grob gehackte Zartbitterschokolade

Sprinform fetten. Ei mit den Zuckersorten weißlich schlagen, dann die Butter einrühren und danach den Rest unterrühren. In die Form geben und die Schokolade drüber streuen. Bei 150 Grad 15-30 Minuten backen. Beim Herausholen muss der Kuchen noch feucht sein. Sofort servieren oder abkühlen lassen.

Kommentare:

Foxy hat gesagt…

Kein Rezept für mich. Ich mag auch lieber die richtig schokoladige, feuchte Version von Schokokuchen (wie Brownies & Co.) :-D

Fhina hat gesagt…

Nomnomnom

Elena hat gesagt…

Hört sich fantastisch an <3

Leonessa hat gesagt…

Danke :-)