Sonntag, 13. Januar 2013

Weiße-Schokolade-Himbeer-Kuchen



Gestern wollten wir eigentlich einen leichten Kuchen, aber ich bekam dann plötzlich Lust auf Schokolade. So habe ich diese beiden Gelüste einfach kombiniert und diesen Kuchen gebacken, der alle Kriterien erfüllt ;-)
Der Kuchen ist unglaublich saftig und lecker. Die Schokolade schmeckt man toll heraus und bleibt etwas weich, sodass eine ganz besondere Note mit den Himbeeren entsteht.
Der kommt auf meine Favoritenliste!

18 cm Springform:
Streusel:
43 g Mehl
2 EL Zucker
1,5 EL brauner Zucker
1 Pr. Salz
3,5 EL weiche Butter

Teig:
160 g Himbeeren, TK (nicht aufgetaut) oder frisch
175 g Mehl + 1,5 TL
1,5 TL Backpulver
1 Pr. Salz
108 g Zucker
1/4 Zitrone, Schale
4,5 EL Butter, weich
2 Eier
1/2 TL Vanille
100 ml Buttermilch
100g weiße Schokolade, gehackt

Streuselzutaten zu Streusel verkneten und kalt stellen. Butter, Schale und Zucker schlagen, Eier einzeln unterrühren, dann Vanille einrühren. 1,5 TL Mehl mit den Himbeeren mischen und die Schokolade unterrühren. Trockene Zutaten mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch in die Buttermischung rühren. Zuletzt die Himbeermischung unterheben, in eine gefettete Form geben, Streusel drüber streuen und bei 175 Grad 45-55 Minuten backen. Abkühlen lassen.


Nährwertangaben
Pro Stück ca. 380 Kcal.

Keine Kommentare: