Sonntag, 17. Februar 2013

Schweinebraten-Burger



Diesen Burger habe ich aus einer "Lecker" Zeitschrift entdeckt und da ich auf einen selbstgemachten, außergewöhnlichen Burger Lust hatte, habe ich diesen gewählt.
Die Zubereitung des Fleisches dauert etwas länger, aber dafür schmeckt es hervorragend! Das Fleisch ist super zart und die Soße ist wirklich toll.

Für ca. 3 Burger:
1 Zwiebel, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL Chilipulver
1/2 TL Paprikapulver
85 ml Weißweinessig
4 EL Ketchup
1 TL Sojasoße
25 g brauner Zucker
Ein paar Spritzer Zitronensaft
400 g magerer Schweinebraten
1/2 EL Speisestärke
3 rustikale Brötchen
Salatblätter

Am Vortag: Zwiebel, Knoblauch, Zucker, Zitronensaft, Sojasoße, Chili, - und Paprikapulver, Essig und Ketchup verrühren. Das Fleisch quer alle ca. 2 cm ein, - aber nicht durchschneiden. In eine Form legen, mit der Marinade drumherum bestreichen und zugedeckt über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag: Das Fleisch mit der Marinade und ca. 500 ml Wasser in einen Topf umfüllen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 1/2 - 2 Stunden schmoren lassen. Ab und zu wenden. Das Fleisch herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Soße ca. 5 Minuten einkochen, dann die Stärke mit einem EL Wasser verrühren und die Soße damit binden. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße mischen. Brötchen aufschneiden, auf die untere Seite die Salatblätter drauf legen, dann das Fleisch und den Deckel drauf drücken.

Keine Kommentare: