Sonntag, 17. März 2013

Apfelblechkuchen mit Dulce de Leche




Dieses Rezept habe ich aus einer amerikanischen Kochseite entdeckt und etwas abgewandelt. Ich habe wesentlich weniger Zucker genommen und es mit Dulce de Leche, Walnüssen und Zitronensaft "aufgepimpt". Als der Kuchen im Backofen war, wurde relativ schnell klar, dass die Streusel unnötig waren, da sie fast restlos geschmolzen sind und man im Endeffekt nichts mehr davon gemerkt und geschmeckt hat. Das nächste Mal werde ich ein anderes Streuselrezept verwenden oder sie direkt weglassen, da es mit dem Dulce de Leche bestrichen ist. Ansonsten ist das ein ganz toller, saftiger Apfelkuchen!

85 g Butter
170 g brauner Zucker
2 Eier
170 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
½ TL Salz
175 g saure Sahne
1 TL Vanille
500 g Äpfel, gewürfelt
Eine handvoll Walnüsse, gehackt
2 EL Zitronensaft

Streusel:
40 g brauner Zucker
42 g Mehl
½ TL Zimt
3 EL Butter, weich

100-150 g Dulce de Leche

Streuselzutaten zu Streusel verarbeiten. Butter und Zucker cremig schlagen, dann Eier einzeln unterrühren. Trockene Zutaten sieben und abwechselnd mit der sauren Sahne in die Eiermischung rühren. Die Nüsse unterrühren. Apfelwürfel mit Zitronensaft mischen und unterheben. In ein gefettetes Blech (23 cm) geben, Streusel drauf verteilen und bei 175 Grad 35-40 Min. backen. Herausnehmen und esslöffelweise das Dulce de Leche drauf geben und etwas verstreichen. Abkühlen lassen.


Nährwertangaben
Pro Stück: ca. 350 Kcal.

Keine Kommentare: