Mittwoch, 20. März 2013

Biergulasch


Bei dem Wetter passt etwas deftiges, auch wenn man sich den Frühling herbei wünscht. Deshalb habe ich gestern dieses Gulasch gekocht, das sehr lecker klang und auch so geschmeckt hat. Die Zubereitungszeit ist sehr kurz und während das Gulasch köchelt, kann man in Ruhe die Beilage zubereiten. ;-) Die Soße ist cremig und man schmeckt eine leichte Biernote heraus. Ein ganz tolles, deftiges Gericht! 


500 g Gulasch vom Schwein oder Rind (Ich habe halb-halb genommen)
2 EL Butter
2 TL Senf
2 EL Tomatenmark
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Karotte, in Scheiben
200 ml Bier, Sorte nach Wunsch (ich habe Schwarzbier genommen)
500 ml Gemüsebrühe
Je 1 TL Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
1 EL Crème fraîche
n. B. Saucenbinder

Butter erhitzen. Gulasch darin anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Zwiebel, Knoblauchzehe, Karotte, Senf und Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. Mit Bier ablöschen und einkochen lassen. Dann mit Gemüsebrühe auffüllen und mit Deckel ca. 1 Stunde köcheln lassen. Etwa 5 Min. vor Ende der Garzeit die Creme fraiche einrühren und nach Bedarf mit etwas Soßenbinder andicken.
Dazu passen Salzkartoffeln oder Nudeln.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 500 Kcal (ohne Beilage)

Keine Kommentare: