Sonntag, 14. April 2013

Thai Curry



Dieses Rezept habe ich mir aus verschiedenen Rezept zusammen gestellt, um es am besten an unseren Wünschen und Geschmack anzupassen. Das Ergebnis ist wirklich super geworden. Das Fleisch ist sehr zart und die Soße ist herrlich. Wir mögen es nicht, wenn die Soßen zu stark nach Kokos schmecken, aber diese ist durch die Erdnussbutter ideal geworden. Die Erdnussbutter gibt dem Ganzen eine ganz besondere und nussige Note, sodass es nicht zu intensiv nach Kokos schmeckt. Lecker!

500 g Hähnchenbrustfilet, grob gewürfelt
1 rote Chilischote, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
Ein Stück Ingwer, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Stange Zitronengras,in feine Ringe geschnitten
1 TL Speisestärke
1-2 EL Sojasoße
400 ml ungesüßte Kokosmilch
1 EL Erdnussbutter
1-2 Möhren, in Scheiben
1 TL brauner Zucker
3-4 TL Currypaste
Ein paar Blätter Thai Basilikum, gehackt

Sojasoße mit Stärke verrühren und das Fleisch darin ca. 1 Stunde ziehen lassen. Sesamöl im Wok erhitzen und das Fleisch darin braten, dann Knoblauchzehen, Ingwer, Chilischote und Zwiebel mitbraten. Restliche Zutaten einrühren, aufkochen, Hitze etwas reduzieren und ca. 15 Min. köcheln lassen. Basilikum unterrühren. Mit Reis servieren.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 500 Kcal (ohne Reis).

Keine Kommentare: