Sonntag, 16. Juni 2013

Bienenstich-Cupcakes



Weil mein Liebster seit Monaten von einem Bienentich schwärmt, habe ich ihm gestern diesen Wunsch in einer kleineren Version erfüllt. Zwar schmecken sie nicht 100 %ig wie ein originaler Bienenstich, aber sind dennoch toll!
Das Rezept stammt mal wieder von lecker.de.

Für 12 Stück:
1 EL Vanillepuddingpulver
3 EL + 125 g Zucker
1 Vanilleschote
3 EL + 350 ml Milch
100 g Schlagsahne
30 g Honig
75 g Mandelblättchen
250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Ei
80 ml Öl
200 g Schmand

Puddingpulver, 1 EL Zucker und 3 EL Milch glatt rühren. Vanilleschote aufschlitzen und Mark herauskratzen und beides mit 100 ml Milch aufkochen. Von der Herdplatte nehmen. Puddingmischung in die kochende Milch rühren, aufkochen und 1 Minute köcheln. Vanilleschote rausfischen und Pudding in eine Schüssel füllen, direkt mit Folie bedecken und kalt stellen. Sahne, Honig und 2 EL Zucker aufkochen und bei schwacher Hitze 3–4 Minuten köcheln. Mandelblättchen unterheben und etwas abkühlen lassen. Mulden einer Muffinform mit Papier-Backförmchen auslegen. Mehl, Backpulver und 125 g Zucker mischen. Ei, 250 ml Milch und Öl verquirlen. Mehlmischung einrühren. Masse in den Mulden verteilen. Mandel-Honig-Masse auf den Muffins verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 150 °C 20–25 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Muffins herausnehmen und auskühlen lassen. Schmand ca. 2 Minuten schlagen. Kalten Pudding einrühren und ca. 20 Minuten kalt stellen. Von den Muffins jeweils einen Deckel abschneiden. Jeweils 1–2 EL Creme auf die Muffins geben und Deckel daraufsetzen.


Nährwertangaben
Pro Stück ca. 330 kcal.

1 Kommentar:

Naki hat gesagt…

Boah. BOAHHH.
Ich liebe Muffins und ich liebe Bienenstich, und ich hasse es keinen Backofen zu haben. Ich brauch einen. Jetzt.

Btw, ich liebe deinen Blog XD