Sonntag, 2. Juni 2013

Steak - und Spinat-Enchiladas


Diese Enchiladas aus meinem mexikanischem Kochbuch von Thomasina Miers fanden wir so ansprechend, dass wir sie gestern zusammen gekocht haben. Abgesehen vom geringen Zeitaufwand, sind sie super lecker! Ich hätte nicht gedacht, dass die Kombination Spinat-Ricotta mit Tomatensoße so toll schmeckt.

Für je 3 Wraps pro Sorte:
6 Wraps
1 kleine Dose passierte Tomaten (ca. 220 ml)
ca. 100 ml Brühe oder Wasser
Salz, Pfeffer, Chili
1-2 EL Tomatenmark
Creme fraiche

Steak Füllung:
ca. 300 g Rinderschmorbraten
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
1 kleine Dose Kidneybohnen

Spinat Füllung:
ca. 250 g TK-Spinat, aufgetaut
2 TL Pinienkerne
ca. 70 g Ricotta

Fleisch in Stücke schneiden und mit den Knoblauchzehen in etwas Öl braten. Salzen, pfeffern, vom Herd nehmen und die abgetropften Bohnen unterrühren.

Pinienkerne ohne Fett rösten, dann etwas Olivenöl hinzufügen und Spinat darin so lange bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Dann vom Herd nehmen und Ricotta einrühren. Salzen, peffern und etwas Muskat einrühren.

Für die Soße alle Zutaten außer der Creme verrühren.

Je 1 TL Creme fraiche auf die Wraps mittig verstreichen. Darauf jeweils die Füllungen drauf geben, aufrollen und in eine mit etwas Soße verstrichene Form dicht an dicht legen. Evtl. mit Käse bestreuen und bei 180 Grad 25-30 Minuten backen.

Keine Kommentare: