Samstag, 20. Juli 2013

USA-Woche: Marskuchen

Der Marsriegel basiert auf dem US-amerikanischen Wilky Way von 1923 und ist weltweit sehr beliebt. Weshalb ich diesen leckeren Kuchen sofort nachbacken musste. Der Vorteil bei diesem Kuchen ist, dass man jeden Schokoriegel nehmen kann, den man möchte. Der Kuchen schmeckt nicht allzu intensiv nach Schokolade, weshalb man gut mit den Schokoriegel variieren kann. Er ist auch schön saftig und schmeckt auch am nächsten Tag noch super, wenn etwas übrig bleiben sollte ;-)



4 Schokoriegel mit Karamell (à ca. 45 g; z. B. Mars)
75 g Zartbitterschokolade
110 g Butter
3 Eier
110 g Creme fraiche
125 g brauner Zucker
Salz
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Riegel hacken und 1,5 davon mit Schokolade und Butter schmelzen. Vom Herd nehmen und 10 Min. abkühlen lassen. Kastenform (ca. 25 cm Länge) mit Backpapier auslegen. Creme fraiche einrühren und dann die Eier einzeln einrühren. Trockene Zutaten mischen und hineinsieben. 1/3 des Teiges in die Form geben, darauf eine Lage Mars legen und so weiter machen, bis alles verbraucht ist und mit dem Teig abschließen. Bei 160 Grad ca. 45 Min. backen, dann auf 170 Grad erhöhen und weitere 10-20 Min. backen. 10 Min. abkühlen lassen, stürzen und komplett auskühlen lassen. Evtl. mit Schokolade überziehen.


Nährwertangaben
Bei 12 Stück: Pro Portion: ca. 300 Kcal.

1 Kommentar:

Elena hat gesagt…

Wie lecker!!!
Wird auf jeden Fall nachgebacken!!
Grüße Elena
http://suessesleben22.blogspot.de/