Sonntag, 4. August 2013

Karamellgrieß mit Himbeeren im Glas


Wenn es schnell gehen muss/soll, sind Schichtdesserts perfekt dafür. So habe ich mir dieses Rezept von lecker.de ausgesucht und in zwei Varianten nachgemacht. Einmal in Original Himbeere und einmal mit Heidelbeeren, weil meine bessere Hälfte Heidelbeeren sehr mag.

Für 4 Personen:
6 EL Zucker
1⁄2 l Milch
100 g Schlagsahne
50 g Weichweizengrieß
1 frisches Ei (Gr. M)
Salz
500 g Himbeeren
4 weiche Karamellbonbons (z. B. „Sahne Muh-Muhs“)

3 EL Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren. Milch und Sahne vorsichtig zugießen, aufkochen. So lange köcheln, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen und Grieß unter Rühren einstreuen. Nochmal aufkochen, vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Ei trennen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb erst mit 4 EL Grieß verquirlen, dann unter den übrigen Grießbrei rühren. Eischnee unterheben. Himbeeren verlesen, evtl. kurz waschen und abtropfen lassen. 300 g Himbeeren und 3 EL Zucker pürieren. Durch ein Sieb streichen. Grieß mit übrigen Himbeeren und der Himbeersoße abwechselnd in vier Gläser schichten. Auskühlen lassen. Bonbons fein hacken, darüberstreuen.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 350 Kcal.

Keine Kommentare: