Montag, 2. September 2013

Erdbeerkuchen mit Streusel


Als ich das Rezept für diesen Kuchen gelesen habe, habe ich mich ein wenig gewundert. Es kommt nämlich gar kein Ei hinein. Ich war beim Backen etwas skeptisch, ob der Teig die gewünschte Konsistenz haben wird und ob es überhaupt zusammen hält. Aber meine Skepsis war unbegründet, der Teig ging auf, zerbröckelte nicht und er schmeckt sogar ;-)

Ein wirklich sehr schneller Kuchen, bei dem man die Zutaten sogar fast alle zu Hause hat.

80 g weiche Butter
200 g Mehl
80 g Zucker
400 g Erdbeeren
1/4 Päckchen Vanillin-Zucker
70 g Magerquark
2,5 EL Milch
2,5 EL Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
1/4 Päckchen Backpulver

Butter, 80 g Mehl, 60 g Zucker und Vanillin-Zucker verkneten. Kalt stellen. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Quark, Milch, Öl, Zucker und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen und ca. die Hälfte unter die Quarkmasse rühren. Rest Mehl unterkneten. Teig ein gefettetes Backblech (23 cm) legen. Zuerst Erdbeeren, dann die Streusel auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen Umluft 175 °C 20-25 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen.


Nährwertangaben
P.P.: ca. 310 kcal.

1 Kommentar:

Amira86 hat gesagt…

Mmmhh... Erdbeerkuchen mit Streusel ist mein absoluter Kuchen Favorit. Den gab es früher immer bei Oma. Den Teig ohne Ei zuzubereiten muss ich auch mal ausprobieren. Hab ich so auch noch nicht gesehen. Ich habe mal einen tollen Beitrag im TV gesehen den ich dir sehr ans Herz legen möchte. Da gehts nähmlich auch um tolle Sommerkuchen. Wird dir bestimmt gefallen :) Link
LG Amira