Mittwoch, 13. November 2013

Mandel-Ricotta-Kuchen



Das Rezept für diesen Kuchen stammt von Donna Hay, welches ich im Internet gefunden habe und direkt gespeichert habe, weil das so saftig aussah. Und es sieht nicht nur so aus, er ist es auch! Der Kuchen hat aufgrund der Mandeln eine leichte Marzipannote und man sollte ihn am besten frisch, also am Backtag genießen, weil er dann am besten schmeckt.


18 cm Form:
70 g weiche Butter
150 g Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille
abgerieben Schale von 2,5 Bio-Zitronen
3 Eier, getrennt
187 g gehäutete Mandeln, gemahlen
250 g Ricotta
 Mandelblättchen

Eiweiß mit 45 g Zucker steif schlagen. Butter, Zucker, Vanille und Zitronenschale cremig rühren. Eigelb einzeln unterrühren. Mandeln und Ricotta einrühren. Eischnee unterheben. Masse in die Form geben und mit Mandelblättchen bestreuen. Bei 175 Grad Ober/Unterhitze 40-55 Minuten backen (eventuell nach der halben Backzeit mit Alufolie abdecken), bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr hängen bleibt. In der Form abkühlen lassen, dann im Kühlschrank aufbewahren.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 395 Kcal.

Keine Kommentare: