Freitag, 13. Dezember 2013

Joghurt-Himbeer-Kuchen mit Haferflocken


Diesen wunderbaren Kuchen habe ich schon vor ein paar Wochen gebacken, aber momentan komme ich nicht bzw. komme ich kaum zum Bloggen, so dass dieses Rezept erst heute veröffentlichen kann.

Aufgrund einer etwas größeren Menge an Joghurt, musste ich irgendetwas damit backen. Die Suche erwies sich als etwas schwieriger, da ich keine Rezepte mit dieser Joghurtmenge gefunden hatte. Bis mir dann einfiel, dass ich ja eine Art Käsekuchen backen könnte, nur eben mit Joghurt. So geschah es dann auch und er ist himmlisch! Der Kuchen war so schnell weg, das ist äußerst ungewöhnlich bei uns ;-)


Boden:
25 g brauner Zucker
90 g Haferflocken
40 g Mehl
Je 1/4 TL Backpulver und Salz
40 g Butter, geschmolzen

Belag:
1,5 Eier
120 g Zucker
360 g Naturjoghurt (ich habe Sahnejoghurt genommen)
1 Zitrone, Schale
1,5 EL Stärke
Ein paar TK-Himbeeren
50 g Mehl
0,7 TL Backpulver
Ein paar Mandelspliter

Bodenzutaten vermischen und in eine gefettete Tarteform (18 cm) drücken und einen Rand formen. Ich habe allerdings eine normale Springform verwendet. 20 Min. kalt stellen, dann bei 170 Grad 15 Min. blindbacken. Dann 10 Min. normal backen. Eier und Zucker cremig schlagen, Joghurt und Zitronenschale einrühren. Trockene Zutaten sieben und unterrühren. Auf den Teig geben, Beeren drauf verteilen, Mandelspliter drauf geben und bei gleicher Temperatur ca. 35 Min. backen. Komplett auskühlen lassen und kalt stellen.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 320 Kcal.

Kommentare:

lunasphilosophy hat gesagt…

manchmal find's ich ja echt schade, dass du nicht meine nachbarin bist. dann würd ich mich einfach ständig bei dir durchfuttern :)

Leonessa hat gesagt…

Danke für das Kompliment :-)