Mittwoch, 5. März 2014

Hähnchen mit Cashewkruste und Spinat-Ricotta-Auflauf


Dieses köstliche Hähnchenrezept habe ich bei essenundtrinken.de entdeckt und da ich noch ein Haufen Cashewkerne hatte, habe ich es direkt nachgekocht. Es ist hervorragend! Das Hähnchen wird sehr saftig und zart und die Kerne passen toll dazu. Das ist ein neues Lieblingsgericht.
Dazu habe ich ein Spinatauflauf mit Ricotta serviert, das ich von der amerikanischen Philadelphia Homepage habe, nur habe ich den Philadelphia mit Ricotta ausgetauscht. Sehr lecker.


4 Hähnchenbrustfilets (ca. 500 g)
1 Brötchen vom Vortag
30 g geröstete Cashewkerne
Salz, Pfeffer
1 Ei
2-3 EL Öl

Blech im Ofen bei Umluft 200 Grad erhitzen. Brötchen und Cashewkerne zerkleinern. Hähnchenbrustfilets würzen. Ei verquirlen, Filets darin wenden und dann in der Cashew-Mischung wenden. Filets auf ein Blech legen, mit Öl beträufeln und bei 200 Grad Umluft 30-35 Min. braten, dabei die Filets nach der Hälfte der Zeit wenden.


Spinatauflauf
300 g TK-Spinat
100-150 g Ricotta
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Ei
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, gehackt

Spinat in einem Topf kochen, bis er aufgetaut ist. Dann herausnehmen, abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und würzen. Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl dünsten, Spinat und die restlichen Zutaten unterrühren. In eine Form geben und bei 200 Grad 20-25 Min. backen.

Keine Kommentare: