Mittwoch, 19. März 2014

Kondensmilchkuchen


Da ich noch eine Dose Kondensmilch hatte, hat sich die Gelegenheit geboten diesen Kuchen nachzubacken, da man dafür kaum Zutaten braucht. Das Rezept habe ich von dieser Seite Klick  und da es sehr lecker klang, habe ich es direkt nachgebacken. Der Kuchen ist relativ kompakt, aber nicht gehaltvoll und schmeckt milchig und hat eine Leichte Note des typischen Kondensmilchgeschmacks. Sehr lecker und mit einer fruchtigen Soße war er richtig sommerlich.

18 cm Springform:
360 ml gezuckerte Kondensmilch (ich habe "Milchmädchen" genommen)
45 g Butter, geschmolzen
4 Eier
125 g Mehl
1-2 TL Vanillezucker

Alle Zutaten verrühren, in eine gefettete Form geben und bei 165 Grad Umluft 30-40 Minuten backen. Evtl. nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken. Vollständig auskühlen lassen und dann kalt stellen.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 360 Kcal.

Kommentare:

Toni S hat gesagt…

Der sieht sehr saftig aus. Ist der trotzdem fluffig oder schön glitschig?
lg:)

Leonessa hat gesagt…

Was meinst du mit glitschig? So wie Brownies? Nee, der ist schon irgendwie luftig, aber auch kompakt und sehr saftig.