Mittwoch, 21. Mai 2014

Haselnusskuchen (Eiweißkuchen)



Diesen toll aussehenden Kuchen habe ich schon vor einer ganzen Weile bei smittenkitchen.com gesehen, aber da ich bisher nie so viel Eiweiß übrig hatte, um den Kuchen zu backen, blieb das Rezept auch erstmal gespeichert. Vom Wochenende hatte ich dann aber genug Eweiß übrig, sodass ich den Kuchen am Montag backen konnte und ließ ihn anschließend bis Dienstag durchziehen. Wie man sehen kann, ist der Kuchen richtig schön saftig und nussig. Er schmeckt ein wenig wie Nussmakronen und ist sehr cremig.


18 cm Springform:
110 g Haselnüsse, gemahlen und geröstet
175 g Butter
1 Vanilleschote
125 g Puderzucker
31 g Mehl
4 Eiweiß
1,5 EL Zucker

Butter auf mittlerer Hitze mit Vanilleschote-und Mark schmelzen. 4-5 Min. erhitzen, bis die Butter bräunlich geworden ist, dann vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Schote entfernen. Nüsse mit Puderzucker mischen, Mehl einrühren. Eiweiß mit Zucker steif schlagen, dann die Mehlmischung und Butter unterheben. In eine gefettete Form geben und bei 175 Grad 40-60 Min. backen. Am Zahnstocher/Messer sollten noch feuchte Krümel hängen bleiben, dann herausnehmen und auskühlen lassen.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 340 Kcal.

1 Kommentar:

Highdeefinition hat gesagt…

Sieht super lecker aus...soo feucht - ein traum! nur blöd, dass ich gegen Nüsse und Mandeln allergisch bin :(

Liebe Grüße