Sonntag, 15. Juni 2014

Kulinarische Fußball-WM-Reise: Südkorea: Bibimap [Koreanisches Reisgericht]


Und weiter geht es mit der Weltreise. Dieses Mal ist Südkorea dran, da sie ja am Dienstag spielen werden. Dazu habe ich mir dieses Rezept ausgesucht, welches das beliebteste und bekannteste in Korea ist. Wir fanden es hervorragend. Es ist unglaublich lecker, man kann mit den Zutaten toll variieren und es ist sehr leicht. Ein wirklich tolles und sommerliches Gericht. Erlaubt ist alles, was einem gefällt. Allerdings sollte man darauf achten, dass es 5 Zutaten sind und das Ei immer dabei ist, sonst ist die Geschmacksvielfalt bzw. Erlebnis nicht gegeben.

4 Baby-Mais
2 Eier
300-350 g Rindersteak bzw. Minutensteak vom Rind
Eine handvoll Zuckerschoten
1-2 Möhren
Etwas Kimchi
Sesama
Salz, Pfeffer, Zucker
Etwas Sojasoße
Basmati - oder Jasminreis

Reis in Salzwasser gar kochen. Fleisch in Streifen schneiden und in etwas Sojasoße kurz einlegen, dann im Wok anbraten. Herausnehmen. Möhren schälen, in dickere Stifte schneiden und in Salzwasser 5-6 Min. kochen, abgießen. Zuckerschoten und Mais ebenfalls getrennt ein paar Minuten im Salzwasser kochen und abgießen. Alles getrennt im Wok anbraten, würzen und warm stellen. Spiegelei kurz (!) braten oder ein Omelett kochen und in dicke Streifen schneiden. Reis abgießen und in Schüsseln geben. Das Spiegelei in die Mitte geben (bzw. das Omelett dann wie das Gemüse behandeln), drumherum das Gemüse und Fleisch legen. Mit etwas Sojasoße und Sesam bestreuen. Kimchi in einer weiteren Schüssel servieren. Die Zutaten werden beim Essen vermischt.

1 Kommentar:

Kimchi hat gesagt…

Oooh wie lecker! Ich LIEBE Bibimbap <3
Ich find's super, dass man hier mit Zutaten toll variieren kann, ich mache es meist noch mit Pilzen und Sesamöl, aber das ist ja nicht jedermanns Sache ;D

Vielen Dank für das tolle Rezept!