Donnerstag, 24. Juli 2014

Limetten-Mohnkuchen mit Quarkcreme


Und weiter geht es mit den sommerlichen Kuchen. Dieses Mal hatten wir uns für einen erfrischenden Limettenkuchen entschieden, der eine kühle Quarkcreme hat. Das Rezept habe ich bei lecker.de entdeckt und es hat uns beide sofort angesprochen. Und der ist richtig lecker, fruchtig und leicht. Ein wirklich toller, sommerlicher Kuchen.


18 cm Springform:

2-3 Limetten (105 ml Saft)
55 g Butter
148 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillin-Zucker
1 EL Mohn Back oder gemahlener Mohn
2 Eier 
105 g Mehl 
1/2 TL Backpulver
2,7 Blatt Gelatine
124 g Schlagsahne
310 g Magerquark
Mohn zum Verzieren

Limetten waschen, von 2 Limetten die Schale abreiben und alle auspressen. Fett, 80 g Zucker, Vanillin-Zucker, Mohn, etwas Limettenschale und Hälfte des Saftes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Teig in eine gefette Springform geben und im vorgeheizten Backofen Umluft 150 °C ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen. Sahne steif schlagen. Quark, Zucker, Limettenschale und Saft verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 3 Esslöffel der Quarkcreme verrühren. Gelatine unter die Quarkcreme rühren. Sahne unterheben. Quarkcreme auf dem Kuchen verteilen. Glatt streichen, Mohn drauf streuen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 310 kcal. 

Keine Kommentare: