Sonntag, 28. September 2014

Marmorkäsekuchen mit Himbeeren


Ich hatte mal wieder Lust auf einen Käsekuchen und dieser klang besonders lecker und die vielen positiven Bewertungen haben es noch interessanter werden lassen. So habe ich ihn gestern gebacken und er ist toll. Sehr cremig und fruchtig.


150 g tiefgefrorene Himbeeren
78 g Mehl
130 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Messerspitze Backpulver
1 Prise Salz
52 g Butter
3 Eier
260 g Ricotta
260 g Magerquark
1 Päckchen Puddingpulver "Sahnegeschmack"

Himbeeren auftauen lassen. Mehl, 39 g Zucker, 1/2 Päckchen Vanillin-Zucker, Backpulver und Salz mischen. Butter in Stückchen und 1 Ei zugeben, zu Streusel verkneten. Teig in eine gefettete Springform (18 cm) geben und zu einem flachen Boden drücken. Kalt stellen. Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen. Eier schaumig rühren. Zucker und Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Ricotta, Quark und 1/2 Päckchen Puddingpulver rühren. Eiercreme unterrühren. Himbeerpüree mit 1/2 Päckchen Puddingpulver verrühren. 1/4 der Käsemasse abnehmen und darin das Püree rühren. Beide Käsemassen abwechselnd in Klecksen auf den Boden verteilen, mit einer Gabel durchziehen. Im vorgeheizten Backofen Umluft 150 °C 55-65 Minuten auf der unteren Einschubleiste backen. Nach ca. 45 Minuten eventuell abdecken. Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann kslt stellen.


Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 330 Kcal.

Keine Kommentare: