Donnerstag, 27. November 2014

Bananen-Streuselkuchen


Dieser Bananenkuchen ist so lecker! Unglaublich saftig und bananig. Die Schokolade ist laut Rezept nicht vorgesehen, aber ich finde, dass Banane mit Schokolade einfach zusammen gehören. Und die Schokolade obendrauf hat den Kuchen unglaublich verbessert, das i-Tüpfelchen sozusagen.

90 g Butter
90 g brauner Zucker
1 TL Zimt und Vanille
¼ Zitrone, Schale
3 Eier
1 Pr. Salz
2 reife Bananen
3 EL Mehl + 90 g
80 g Sahnejoghurt (10 % Fett)
½ P. Backpulver
60 g gehackte Walnüsse

Streusel:
35 g Butter
56 g Mehl
28 g brauner Zucker
35 g gehackte Walnüsse
0,5 TL Zimt
1 Pr. Salz

Wer mag: Vollmilchschokolade

Butter schmelzen. Mehl, Zucker, Zimt, Salz und Walnüsse mischen. Butter zugießen und zu Streuseln verkneten. Abkühlen lassen. Backblech 23 cm fetten und mit Mehl ausstäuben.
Butter, Zucker, Zimt, Vanillearoma, Zitronenschale und Salz ca. 5 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander im Wechsel mit je 1 EL Mehl unterrühren. Bananen schälen, mit einer Gabel fein zerdrücken und mit Joghurt unter die Eier -Masse rühren. Mehl und Backpulver mischen, mit den übrigen Nüssen kurz unterrühren. Teig in der Fettpfanne verstreichen, Streusel darauf verteilen. Im Ofen bei 150 Grad Umluft 30–35 Minuten backen (Kuchen soll noch ein bisschen feucht sein). Kuchen auskühlen lassen und mit geschmolzener Schokolade beträufeln.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 340 Kcal.

Keine Kommentare: