Mittwoch, 3. Dezember 2014

Mini-Hörnchen mit Nougatfüllung


Letzte Woche habe ich mit dem weihnachtlichen Backen begonnen und bin nun bei 5 Sorten + gebrannte Mandeln. Dies sollte eigentlich genügen, falls mein Mann nicht noch weiter nascht und bis Weihnachten nichts mehr übrig lässt.
Der Großteil davon wird wie jedes Jahr an die Schwiegerfamilie verschenkt und der Rest ist für uns.

Diese "Plätzchen" sind allerdings so gut, dass sie vollständig leer gegessen wurden und ich sie deshalb erneut backen muss ;-) Sie sind unglaublich lecker und somit absolut empfehlenswert.


Ca. 25 Stück:
100 g Butter
100 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Mehl
Etwas Zimt
37 g Zucker, braun
37 g Zucker, weiß
37 g Haselnüsse, gemahlen

Füllung:
75 g Nougat

Butter, Frischkäse und Mehl verkneten. In Folie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Nüsse, Zucker und Zimt mischen und auf die Arbeitsfläche streuen. Teig vierteln und nacheinander auf die Nussmischung legen und dünn rund ausrollen. Teigplatte soll von beiden Seiten gleichmäßig mit der Nuss-Zucker-Mischung bedeckt sein. Kreise in jeweils 12 Tortenstücke schneiden. Nougat in kleine Rechtecke schneiden und jeweils auf die Breitseite eines Dreiecks legen und zu einem Hörnchen aufrollen. Nach Belieben die Ecken etwas rund biegen. Hörnchen mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Blech 15-25 Minuten bei 150 Grad Umluft backen, bis sie goldbraun sind. Auskühlen lassen und in eine Schüssel verschließen.



Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 130 Kcal.

1 Kommentar:

immerferien hat gesagt…

Hallo Leonessa,

so ein ähnliches Rezept habe ich schon mal bei Chili & Ciabatta gefunden. Damals war ich schon ganz heiß auf's Nachbacken. Leider ist es aber dann doch, wie es nun mal oft ist, in Vergessenheit geraten. Aber du hast mir den nötigen Antstupser gegeben, das möglichst bald in die Tat umzusetzen.
Danke dafür!
Viele Grüße
Maria