Mittwoch, 13. Mai 2015

Beeren-Schmandcreme auf Quarkölteig


Wenn ihr auf einen fruchtigen/beerigen Kuchen Lust habt, der sommerlich-leicht ist, solltet ihr diesen ausprobieren. Der Quarkölteig ist eine wunderbare Abwechslung zum Mürbeteig oder Keksboden und passt wirklich toll zum cremigen Belag.


150 g Mehl
0,5 Päckchen Backpulver
150 g Zucker
1 Prise Salz
0,5 Päckchen Vanillin-Zucker
75 g Magerquark
3,5 EL Öl
4 EL Milch
150 Brom - und Himbeeren
6 Blatt Gelatine
300 g Schmand
300 g Vollmilch-Joghurt
1 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne

 Mehl, Backpulver, 50 g Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mischen. Quark, Milch und Öl unterkneten. In ein gefettetes Blech (23 cm) andrücken und bei Umluft 150 °C ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Beeren putzen, bzw. verlesen und waschen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schmand, Joghurt, Zitronensaft und Zucker verrühren. 2–3 EL Schmandcreme leicht erwärmen. Gelatine ausdrücken und in der erwärmten Schmandcreme auflösen. 2–3 EL Creme zugeben, verrühren, alles in die übrige Creme rühren und kalt stellen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen. Sahne und Beeren unter die Masse heben. Beerencreme auf den Teigboden gießen und ca. 15 Minuten kalt stellen. Übrige Beeren auf den Kuchen geben und weitere 5 Stunden kalt stellen.




Nährwertangaben
Pro Portion: ca. 350 Kcal.

Keine Kommentare: